Absurde Plastiken

Objekte von Lucy Schreiber, die im Rahmen der Übung „Absurde Plastik“ bei Manfred Lauschke an der Universität Hildesheim entstanden sind, ausgestellt in der Werkschau des Wintersemesters 18/19 vom o5.-o6.o2.2o19 in G-1 am Hauptcampus.

 

“ Dustination “ (2o19)

automatisierte Bodenreinigung mit Richtungswechsel

 

“ MisLED “ (2o19)

innovative Energieumwandlung

 

“ Postlit Vario 2-Schlitz 3000 New Generation “ (2o19)

nie wieder Erledigungsblockaden

Kontaktlinien

___________________________________________________
Fortsetzung 2o19 : „…Kontaktlinien 2.o – vernetzt “ 14.o9.2o19
___________________________________________________

„…Kontaktlinien“ 2o18 und „Kontaktlinien-Plug-In“ 2o18

…ein Lichtkunstabend von Lucy Schreiber und Lito Bürmann – Atelier Licht.n.Stein

…am o8.o9.2o18 in der Hildesheimer Braumanufaktur

„…Kontaktlinien“ ist die Idee eines interdisziplinären Ausstellungsevents mit Licht, Medien, Laser, Objekten und Klängen. Die Inszenierung forscht an den Kontaktlinien von Natur und Technik.
Dabei geht es auch um das Motiv Hildesheim. Typisch für Hildesheim und den Landkreis sind die Verschränkung von Natur und Technik.
Der Kontrast von Natur und Technik und die Vereinbarung dessen sind auch typisch für das künstlerische Schaffen im Atelier Licht.n.Stein.

Lito Bürmann und Lucy Schreiber sind Künstler aus Hildesheim. Der Einfluss ihrer Heimat spiegelt sich in ihren Arbeiten wieder.

Für das leibliche Wohl sorgten regionale Speisen und es gab auch Kunst zu essen.
Wir luden ein zu „…einem geselligen Abend in artiger Atmosphäre“ –  das war es wahrlich.

Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit verwandelte sich das Gelände der Hildesheimer Braumanufaktur schließlich in eine andere Welt: Mit Licht und Musik stellten die Künstler Lucy Schreiber und Lito Bürmann ein Lichtkunstspektakel auf die Beine, von dem man sich nur schwer losreißen konnte. Verschiedene Laser ließen immer wieder neue Räume und Linien entstehen, bei denen man glatt vergessen konnte, dass man sich noch in Hildesheim befand.“

(Hildesheimer Presse 1o.1o.2o18)

„…Kontaktlinien Plug-In“

…vom 11. bis 25.10.2o18 im Kreishaus Hildesheim

Diese ortsspezifische Variation mit essenziellen Auszügen der „…Kontaktlinien“ ergibt ein neues Erleben dieses Licht- und Medienkunst-Events.

Die ursprünglich für den grünen Park des alten Wasserwerks kreierte Inszenierung entfaltet sich diesmal in moderner Architektur.

Virtueller Liveauftritt

Für das „…Kontaktlinien“-Projekt haben wir mit unterschiedlichen Künstlern zusammengearbeitet. Mit Birte Wolter haben wir für ihren „virtuellen Liveauftritt“ Aufnahmen in unserem Studio gemacht.
Es war ein klasse Erlebnis Birte zu Gast zu haben. Lucy hat dann noch spontan mitgesungen und den Backgroundgesang eingespielt.
Aufgenommen, zerschnitten und wieder zusammengefügt war der „virtuelle Liveauftritt“ Teil unseres interdisziplinären Lichtkunstevents „…Kontaktlinien“ und des „…Kontaktlinien-Plug-In“ auf der „Pixel-Bühne“.
… es hat sehr gut funktioniert und wir sind ein bisschen stolz.
Wir haben die Ergebnisse in folgendem Video zusammengeschnitten:
Atelier Licht.n.Stein präsentiert Birte Wolter mit „Winter´s Breeze“
Video – Ton – Animation : Lucy Schreiber & Lito Bürmann – c 2o18 –

 

Henning Reichrath auf der „Pixel-Bühne“
mit szenischer Lesung von Kurt Schwitters-Texten

 

„…Drucker singt Ursonate“

Dokuvideo: „…Kontaktlinien – Plug-In“ 1o 2o18 – Kreishaus Hildesheim
Eine Interpretation der „Ursonate“ von Kurt Schwitters
als Video-Triptychon mit Prolog – von Lucy Schreiber und Lito Bürmann .
Mit Henning Reichrath, Ralf Okunick, Artificial Intelligence, Schuhstraße, …

 

„…Drucker singt Ursonate“ auf den „…Kontaktlinien“ im Garten der Hildesheimer Braumanufaktur.